Gesprächsstoff

Ferienspezial für Langschläfer: „Spätstück“ bis 14 Uhr bei Cafe Altbacken

Geheimtipp am Schloßberg: Cafe Altbacken in Stephanskirchen – mit neuem Ferienspezial, dem „Spätstück“ bis 14 Uhr!

Die Ferien sind in vollem Gange, allmählich kommen wir immer mehr zur Ruhe – der Alltag bleibt hinter uns. Und damit meist auch die „guten“ Angewohnheiten wie frühes Aufstehen. Das ist aber kein Problem. Das Team von Cafe Altbacken passt sich Ihren Bedürfnisse während des Urlaubs an und bietet jetzt ein neues Ferienspezial an. Das sogenannte „Spätstück“ – ein Wortwitz aus „spät“ und „Frühstück“. Sie ahnen es – streichen Sie ab sofort lange enttäuschte Gesicher vor leeren Buffets, weil es ab 10 Uhr kein Frühstück mehr gibt! Bei Cafe Altbacken am Schloßberg frühstücken Sie ab sofort bis 14 Uhr! Für alle Langschläfer, Urlauber und die, die gerne etwas gemütlich in den Tag starten und den mit einem ausgewogenen, leckeren Frühstück – oder wie seit neuestem mit einem „Spätstück“ – beginnen wollen!

Wir haben uns zudem von der Produktviefalt und der Firmenphilosophie vor Ort überzeugt!

Eine kulinarische Reise in´s Cafe Altbacken

Die kulinarische Reise geht dieses Mal auf den Schloßberg in das Café Altbacken. Ein hübsches Tages-Café mit sonniger Terrasse und süßen Verführungen. Hier kann man sich sowohl mit Frühstück, als auch mit Mittagstisch und leckerem Kaffee und Kuchen verwöhnen lassen. Warum Café „Altbacken“ ? Klar, hier wird nach alten Rezepten aus Omas Zeiten gebacken, frei von Zusatzstoffen, Geschmacksverstärkern und chemischen Hokuspokus der Neuzeit, mit regionalen Zutaten, abgestimmt nach dem saisonalen Angebot.

Hinter den Kulissen mit Michael Scholl

Der Blick geht natürlich wieder hinter die Kulissen, in die kleine aber feine Küche von Michael Scholl. Als Mittagsgericht zaubert Michael heute seine „Wuidara – Teigtascherl“. Das sind Hartweizen-Taschen mit delikater Füllung, je nach Saison mit regionalen Zutaten gefüllt.

Die Wuidara-Tascherl haben eine Ricotta-Spinat-Füllung, die mit Knoblauch und Räucherspeck verfeinert ist. Diese gart er kurz in Salzwasser „al dente“, dann werden die Nudeln in Olivenöl mit gelber und oranger Karotte, sowie Sellerie geschwenkt, mit Gewürzen und frischen Kräutern verfeinert und mit frisch geriebenem Parmesan serviert.

Dazu gibt es einen kleinen Gartensalat mit sonnengereiften Tomaten und einer Balsamico-Kräuter-Vinaigrette. Ein fantastisch schmeckendes, frisch zubereitetes Gericht, nicht auftragend aber satt machend. Übrigens: Die Teigtascherl gibt es auch in vielen verschiedenen Varianten, mit vegetarischer und sogar veganer Füllung.

Süßes für den Nachtisch

Beim Dessert fällt  die Auswahl richtig schwer. Im Café Altbacken, in dem es viele leckere Kuchen und Torten zum Naschen gibt. Zur Auswahl stehen eine Bayerisch- Creme -Torte, fruchtige Windbeutel, ein schokoladiger Glückskuchen und knackige Nussecken. Leckerer Biscuitboden in drei Schichten, gefüllt mit Vanillecreme und Sahne und umhüllt mit selbst-hergestellten Marzipan. Ein sahniges Vergnügen! Dazu ein kleiner Espresso mit toller Crema – mein Nachmittag ist gerettet!

Cafè Altbacken

Breitensteinstr. 16
83071 Schloßberg

Tel: 08031/7968385

Öffnungszeiten:

Mo – So: 9.00 – 18.00 Uhr (kein Ruhetag)

Mittagstisch:

Mo – Fr: 11.30 – 14.00 Uhr
Frühstück am Wochenende bis 14:00 Uhr

Folgen Sie uns auf Facebook: www.facebook.com/Cafe-Altbacken/