Gesprächsstoff

Tolle Buchverlosung: Thomas Ross´ „Dann sei wenigstens vorsichtig“

Buchverlosung: Thomas Ross´ „Dann sei wenigstens vorsichtig“

Erste vollständige deutsche Ausgabe in neuer Übersetzung!

„Es begann so, wie das Ende der Welt beginnen wird: mit eine Telefonanruf um drei Uhr früh.“

„Wer hat den Millionär und Senator Robert F. Ames mit 50.000 Dollar bestochen und dann seine Tochter ermordet? Warum hat er seine Frau verlassen, um mit einer wesentlich jüngeren Frau in einem Watergate-Appartement zu leben? Trieb ihn ein Erpresser in diesen Skandal? Das soll der Historiker und Korruptions-Spezialist Decatur Lucas für Frank Size, den Inhaber einer gefürchteten Presseagentur in Washington, herausfinden.

»“Es begann so, wie das Ende der Welt beginnen wird: mit einem Telefonanruf um 3:00 Uhr früh.“
Da ist er wieder, dieser Zauber der ersten Sätze, und bei Ross Thomas, der den Politikthriller auf ein neues Niveau gehoben hat, kann man sicher sein, dass es genauso gut weitergehen wird.« Peter Körte, FAS

Achtung: Der Titel war bereits für das Frühjahr 2018 unter dem Titel „Wenn Du nicht brav sein kannst“ angekündigt.

Thomas Ross

Ross Thomas, geboren 1926 in Oklahoma, war ein amerikanischer Autor. Er schrieb bereits als Jugendlicher Sportberichte für eine Lokalzeitung, kämpfte im Zweiten Weltkrieg als Infanterist auf den Philippinen und arbeitete danach als Reporter in Louisiana. In den fünfziger Jahren lebte er in Bonn und richtete dort das deutsche AFN-Büro ein, sowie in Frankfurt am Main. Er arbeitete als Public Relations- und Wahlkampfberater für Politiker wie beispielsweise Lyndon B. Johnson sowie als Journalist und Gewerkschaftssprecher in den USA und Nigeria.

Seine Karriere als Schriftsteller begann er erst mit vierzig Jahren mit dem Schreiben vor allem von Politthrillern, in denen er die Hintergründe des amerikanischen Politikbetriebs entlarvt und bloßstellt. Für seinen ersten Roman The Cold War Swap (Kälter als der kalte Krieg) erhielt er den Edgar Allan Poe Award. Ab 1982 verfaßte er auch Drehbücher für Fernsehserien wie Simon und Simon oder Die unglaublichen Geschichten von Roald Dahl. Ross Thomas starb am 18. Dezember 1995 in Santa Monica.

»Ironie ist ein anderes Wort für Realismus.« Ross Thomas

Ross Thomas auf Krimi-Couch.de

»Ein Roman von Ross Thomas ist nicht einfach ein Krimi oder ein Polit-Thriller, sondern – wenn wir davon ausgehen, daß der Teufel damals auf den Hügeln des Galiläerlands dem Herrn Jesus die Welt so gezeigt hat, wie sie wirklich ist, und nicht, wie Idealisten sie gerne hätten – eine diabolische Analyse unserer politischen Verhältnisse.« Jörg Fauser“

Gewinnspielfrage

Wo wurde Thomas Ross geboren?

A: Oklahoma

B: Washington D.C.

Sie wissen die richtige Antwort? Prima! Dann senden Sie uns eine E-Mail mit der richtigen Antwort, Ihrem Namen und der Adresse an die info@rosenheimer-schaufenster.de und gewinnen Sie ein Buch! Mitmachen kann überdies jeder, der 18 Jahre alt ist. Der Gewinn kann darüber hinaus nicht gegen Bargeld eingetauscht werden. Das Gewinnspiel läuft bis zum 13. Dezember 2018.